Radschlossbüchse ca. 1650 Sächsisch/Thüringischer Raum

5.900 €*

Geschweifter achtkantiger Lauf, blank mit 15 Rosenzügen. Kammer gestempelt mit Meistermarke CM (siehe Stöckel Bd. 2 S.1850 für Sachsen? ca. 1635) sowie zwei tief geschlagene Marken mit schreitendem Löwen (siehe Stöckel Bd.2 S. 1468 Marke 5511 Thüringen? ca. 1640 Radschlosskarabiner). Eingeschobenes Visier, eingeschobenes Messingkorn.  Schloss mit gefedertem Pfannendeckel und Auslöseknopf, Hahn mit Eisenschnitt, durchbrochen gearbeiteter wilder Mann und Pelikan auf der oberen Hahnlippe. Fein einstellbarer Nadelstecher. Abzugsbügel mit Baluster. Nussbaumschaft mit Backe und einfacheren floralen Schnitzereien. Eiserne profilierte Schaftabschlusskappe, sowie Kolbenkappe mit langem Sporn und der Gewehrkammernummer 4. Pflasterfach mit Schuber und gefederter Sperre. Länge 123 cm. Sehr guter Zustand und Funktion. Originaler Ladestock mit erhaltener Hülse zur Aufnahme des Wischers.

Artikel-Nr.: 15836

Land/Region: Sachsen/Thüringen

Jahr: ca. 1650

Kaliber: Zugmaß 15,3 mm, Feldmaß 14,8 mm

Ab 18 Jahren