Steinschlossbüchse deutsch um 1680

3.400 €*

Achtkantiger über Baluster auf 16-kant übergehender Lauf,  blitz-blanke gerade Züge. Kammer mit feinem Perlschnurrand und Mäanderbändern, die sich zur Mündung hin mehrfach wiederholen. Eingeschobene, verschnittene Visierung, Messingkorn. Schloss mit leicht eisenverschnittenem Hahn, Schlossplatte massiv Messing mit floralen Verschneidungen. Im vorderen Schlossbereich geschlagene Meistermarke PS im Schild (vergleichbare Marken s.Stöckel Bd. II S. 1258 ff). Eisenbeschläge floral und mit Bändern graviert. Schaftkappe und Seitenplatte Eisenschnitt, teilweise durchbrochen als Drachen gearbeitet. Gemaserter Nussbaumschaft floral beschnitzt, Eisennageldekoration, wie man es von mitteldeutschen Radschlossbüchsen kennt. Originaler Ladestock mit 15 cm langer Eisenhülse zur Aufnahme der Putzwerkzeuge.

Artikel-Nr.: 15501

Land/Region: deutsch

Jahr: um 1680

Kaliber: 16 mm (Zug 16,42mm, Feld 14,66 mm)

Ab 18 Jahren